Aktuelles

Chronologie der Ereignisse auf Lesbos

Wie 20.000 Flüchtlinge nur wegwollen und konservative Inselbewohner*innen als auch solidarische Menschen ebenfalls wollen, dass sie weiter reisen können – Alle aus sehr unterschiedlichen Gründen.

„Mein Land ist nicht sicher zum Leben“

Interview mit Aziz aus Afghanistan. Wir haben Aziz in Moria getroffen, er hat uns auf deutsch angesprochen.

Es gibt einen geheimen Krieg gegen Geflüchtete und niemand schaut hin

Es war, als hielten alle den Atem an in der Erwartung, dass Massen von Booten die griechischen Inseln erreichen würden. Einige wenige kamen an und dann: Nichts!

Pushbacks in der Ägäis erreichen eine neue Dimension

Pushback von 14 Personen dokumentiert, die bereits die Küste von Chios erreicht hatten.

Lesbos 2020 – Ein Rückblick auf die Entwicklungen der letzten Monate

Interview mit einer Aktivistin von Welcome2Europe.

Faschist*innen kehren zurück auf die Straßen von Lesbos – Bekämpft Faschismus!

Nach Jahren, in denen Lesbos von der EU komplett allein gelassen, durch das Tragen der Last der Europäischen Migrationspolitik bis zum Zusammenbruch und darüber hinaus gedrängt wurde, hatten rechte Gruppen und wütende Einheimische die Präsenz auf der Straße übernommen.

Ein Monat der Ungewissheit

Migrant:innen an der Nordküste von Lesbos, Griechenland.

Augenzeugenbericht: Illegaler Pushback durch die griechische Küstenwache

Uns liegt ein Augenzeugenbericht über ein “pushback” vor, in welchem genau beschrieben wird, wie die “Grenzschützer” vorgehen.

Migrant*innen, die im Ausnahmezustand auf Lesbos ankommen

Situation der Neuankömmlinge auf der Insel Lesbos seit dem 1. März 2020.

Mare Liberum e.V.

Gneisenaustraße 2a
10961 Berlin

Spendenkonto

Mare Liberum e.V.
IBAN: DE71430609671221431300
BIC: GENODEM1GLS