Der Beschluss gegen die Festsetzung unserer Schiffe ist damit rechtskräftig!

Anfang Oktober hatte das Verwaltungsgericht Hamburg entschieden, dass Mare Liberum kein GESONDERTES Sicherheitszeugniss für den Betrieb von Schiffen fehlt. Die Frist für die Beschwerde gegen die Entscheidung ist abgelaufen, damit ist das Gerichtsurteil rechtskräftig.

Auch Seenotrettungsorganisationen wie Mission Lifeline und RESQSHIP waren von den Restriktionen betroffen, können nun aber ihre wichtige Arbeit im Mittelmeer wieder aufnehmen.

Wir erwarten jetzt die offizielle Rücknahme des verfügten Festhaltens unserer Schiffe. Darüber hinaus ist die Änderung der Schiffssicherheitsverordnung europarechtswidrig und muss zurückgenommen werden!

📸 Maria Klenner / Mare Liberum

Mare Liberum e.V.

Gneisenaustraße 2a
10961 Berlin

Spendenkonto

Mare Liberum e.V.
IBAN: DE71430609671221431300
BIC: GENODEM1GLS