Pushback Report 2021

Mare Liberum – Beobachtung der Menschenrechte in der Ägäis

Mare Liberum e. V. documents human rights violations and border violence against people on the move in the Aegean Sea. On the life-threatening escape routes between Turkey and Greece, people are regularly pushed back by authorities with violent means to hinder them from reaching the EU. Through testimonies, we make the voices of affected people visible and fight together to strengthen fundamental human rights and access to the right to asylum. By collecting and publishing data on the general situation in the Aegean we increase pressure on responsible authorities to respect human rights and to hold them accountable for their human rights violations.

Aktuelles

Solidarität bekämpft: Gezwungen neue Einsätze zu entwickeln

Im Moment können wir unsere Monitoringmission auf See so nicht fortsetzen. Das bedeutet, dass wir einen Schritt zurücktreten werden, um eine neue Herangehensweise an unsere Arbeit zu entwickeln, damit wir weiterhin gegen illegal Pushbacks in der Ägäis kämpfen können.

CommemorAction, 30. Oktober 2021, Lesbos

Heute sind wir hier, um der Menschen zu gedenken, die durch das europäische Grenzregime ihr Leben auf See verloren haben.

Mare Liberum is back at Sea

We are once again returning to Europe‘s maritime border in the Aegean Sea: Our crew is currently on their way to the north of Lesvos, where most pushbacks happened in the past.

Pushback Quarterly Q3 2021

Pushbacks in der Ägäis nehmen drastisch zu. Trotz der wiederholten Dokumentation von Folter und Gesetzesverstößen finden Pushbacks in der Ägäis nicht nur weiterhin statt, sondern steigern sich in Bezug auf Gewalt und Anzahl.

 Newsletter

 MITMACHEN

Momentan wird keine Crew gesucht, wenn sich das ändert, findet ihr die Information hier.

Mare Liberum e.V.

Gneisenaustraße 2a
10961 Berlin

Spendenkonto

Mare Liberum e.V.
IBAN: DE71430609671221431300
BIC: GENODEM1GLS