Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Die heutige Mare Liberum hieß zuvor GO46 und war als hochseetüchtiger Kutter in den Niederlanden im Gebrauch. Mit Baujahr 1917 feierte Sie letztes Jahr Ihren 100. Geburtstag und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken.

2015 war die SEA-WATCH eines der ersten zivilen Seenotrettungsschiffe im Mittelmeer. Über die Jahre wurde das Schiff nicht nur zu einem Symbol des zivilen humanitären Engagements, sondern auch ein Symbol des Scheiterns der Europäischen Migrationspolitik. Es wurde deutlich, dass die Europäische Union das Sterben und Verschwinden von Menschen an ihren Außengrenzen weiterhin mutwillig in Kauf nimmt.

Nach längerer Einsatzpause ging es mit der SEA-WATCH zurück in die Ägäis, wo sie 2017 mit einer neuen Mission an einen medial vergessen Ort zurückkehrte, der Fluchtroute zwischen der Türkei und Griechenland. Nach zuverlässigen Diensten für Sea-Watch e.V. wird sie nun für uns fahren und gemeinsam mit den Aktivist*innen von Mare Liberum die dringende Arbeit der vergangenen Jahre fortführen.

Technische Daten:

  • Designer: Shipyard Vooruit, Enkhuizen NL
  • Baujahr: 1917
  • Letzte Renovierung: 2016/2017
  • Motoren: 1 / MAN 320 PS
  • Länge: 21,12 m
  • Breite: 5,12 m
  • Tiefgang: 1,95 m
  • Rumpfmaterial: Stahl
  • Gewicht: 120 Tonnen
  • Treibstofftank: 3.800 Liter
  • Wassertank: 1.400 Liter
  • Cruising Speed: 7 Knoten
  • Verbrauch: ca. 15 Liter/Stunde